Jahrbuch "Politisches Denken 1997" [Zurück zur Übersicht]
Inhalt

I. Aufsätze
R. Brandt, Europa in der Reflexion der Aufklärung
M. Richter, Europe and The Other in Eighteenth-Century Thought
K. Minogue, Popular Sovereignty and the European Community or: Is 'Europe' a Civil Society?
P. Nitschke, Europäische Union und die Integration Ost-Mitteleuropas
W. Leidhold, Tendenzen und Konzepte einer neuen Weltordnung – über Prinzipien und Komponenten globaler Ordnungsmodelle
D. Senghaas, Dimensionen einer Weltfriedensordnung

II. Diskussion
S. Breuer, Ein Mann der Rechten? Thomas Mann zwischen 'konservativer Revolution', ästhetischem Fundamentalismus und neuem Nationalismus
U. und H. Nicolaus, Hofmannsthal, der Staat und die 'konservative Revolution'. Aktuelle Bemerkungen anläßlich einer parlamentarischen Anfrage

III. Rezensionen
R. Forst, Kontexte der Gerechtigkeit. Politische Philosophie jenseits von Liberalismus und Kommunitarismus (Otfried Höffe) – A. Anter, Max Webers Theorie des modernen Staates. Herkunft, Struktur und Bedeutung (Reinhard Mehring) – C. Schmitt, Staat, Großraum, Nomos. Arbeiten aus den Jahren 1916-1969 (Henning Ottmann) – G. Löhrer, Menschliche Würde. Wissenschaftliche Geltung und metaphorische Grenze der praktischen Philosophie Kants (Norbert Meuter).