Jahrbuch "Politisches Denken 1998" [Zurück zur Übersicht]
Inhalt

I. Aufsätze
J. Gebhardt, Gibt es eine Theorie der Menschenrechte?
V. Gerhardt, Die Asche des Marxismus
A. Riklin, Vom Gleichgewicht in der Politik
J. Pannier, Platon oder Aristoteles? Der 'Politikos' im Spiegel der aristotelischen Kritik
G. Kirscher, Eric Weil (1904-1977). Der Philosoph in seiner Zeit
A. Thyen, Was bedeutet Autonomie der Moral?

II. Diskussion
P. Tommissen, Der Briefwechsel zwischen Carl Muth und Carl Schmitt
H-C. Kraus, Anmerkungen zur Begriffs- und Thesenbildung bei Carl Schmitt
A. Vowinckel, Hannah Arendt und Martin Heidegger. Geschichte und Gesellschaft

III. Rezensionen
A. Riklin, Kleine Politische Schriften (Henning Ottmann) – C. Schmitt, Briefwechsel mit einem seiner Schüler (Dirk van Laak) – J. Habermas, Die Einbeziehung des Anderen (Volker Gerhardt).